12.01.2018

DC100(A) Data Cartridge Tape

Heute sind die bestellten Plastibands in 4-1/4" angekommen, das ganze hat gut zwei Wochen aus den USA gebraucht, und war mit knapp 20€ für Gummibänder doch recht teuer. Allerdings hatte ich ja schon ein Versuch zu Reparatur der DC100A Kassetten unternommen, in dem ich spezial Tonbandriemen in der richtigen Länge gekauft hatte, leider ohne Erfolg denn die Riemen waren vom Material her nicht geeignet und erzeugten Bandsalat. Nun verfolge ich die Vintage Computer Szene bei Youtube und so bin ich auf die Plastibands gekommen, und was soll ich schreiben es funktioniert.

Den Beitrag von CuriousMarc findet ihr hier: Vintage HP Mini Cartridge Tapes Part 2: Tape Salad

Das Ergebnis bei meinen DC100A findet ihr hier: DC100A tape works fine with PLASTIBANDS

20180112_172053.jpg


Montierter Antriebsriemen "PLASTIBANDS"

11.03.2017

Santron 721, Fundstück

Einen Santron 721 Taschenrechner habe ich heute auf dem Flohmarkt gefunden. Santron war eine der ersten Elektronik Hersteller in Taiwan, der 721 ist von 1977 und wurde für den deutschen Markt hergestellt. Er basiert auf einem TI-Chip und einer 8 stelligen 7 Segment-Anzeige.

Santron721_1.jpg


Santron721_2.jpg



Ein wunderbares LED-Display,man kann sogar die Bonddrähte erahnen.

Santron721_3.jpg

18.04.2015

Artefakt der Woche 16.2015

Letztes Wochenende hatte ich Glück und ein paar Displays auf dem Flohmarkt gefunden.
Genauer das HP 5082-7433, ein dreistelliges 7-Segment Display mit Linse an Board.
Ein schneller Testaufbau (Zähler bis 999), brachte das Display zum leuchten.
Sehr schön zu sehen sind die Bonddrähte und auch die einzelnen LED- Elemente.
(Letzte Stelle wechselte in dem Moment von 0 zu 1)

hp5082-7433_1


Hier mal der ganze Aufbau mit Silabs C8051f912 (Betrieb an einer AA Zelle)
hp5082-7433_2

26.10.2014

INDEC PDP11, Harris MICRO-12, Intersil 6960 Sampler, 8" Floppy

Mal wieder ein Eintrag, es geht um vintage computing.

Von Freddy habe ich eine INDEC PDP11 bekommen, es ist eine QBUS Maschine die Floppy und Festplatte mit im 19" Gehäuse hat.

INDEC PDP11/x3


INDEC PDP11/x3


Leider fehlen CPU,RAM,IO & FDC, zum Glück ist der Platten Controller von MTI noch da, so das ich wenn möglich von der Platte boote um an die Treiber und Dienstprogramme zu kommen. RT11 als OS ist bei so einer Maschine höchst wahrscheinlich.
Danke an Freddy und seinem Bruder fürs mitbringen.

Als nächstes hab ich mal wieder was am MICRO-12 von Harris gemacht, hier war ein 7-Segment Display defekt. Bei ebay wurden vor kurzem günstig die Displays angeboten, also zwei gekauft und gewechselt.

MICRO-12


Links das ausgelötete, und rechts das neue.
MICRO-12


Hier wieder in Funktion (3), es ist in etwa gleich hell, die 4 muss ein anderes etwas helleres sein. Die wurden wohl schon öfter gewechselt, das Programm sollte nicht hängen bleiben, ansonsten nehmen die Displays schaden.
MICRO-12


Von Wolfgang habe ich ein ganz ähnlichen Rechner bekommen, eine Intersil 6960 der ebenfalls mit einer 12bit (PDP-8) CPU 6100 arbeitet, hier gibt allerdings kein Display sondern eine RS232 für ein Terminal.
Mit dem ODT (Octal Debugging Technique)im ROM würde sich bequem ein Programm eingeben und testen lassen.

Intersil 6960


Leider ist genau dieses ROM defekt, der DX03 PIN macht nichts mehr, so das eben die gelesenen Daten fehlerhaft sind. Jetzt muss ich mich auf die Suche nach einem ROM begeben, oder selbst eines "bauen". Danke Wolfgang für dieses schöne Stück Computergeschichte.

Zu Schluss noch ein schneller Adapter um bequem 8" Floppy Laufwerke an einem PC zu betreiben. Dies ist der erste Versuch, komplett passiv, später kommt noch ein Trackzähler hinzu um ab Track 43 das Signal für höheren Schreibstrom zu generieren.

8" Adapter



8" Adapter



8" Adapter


Das VCFe/CH musste ich leider auslassen, ggf. bin ich in Augsburg am 8/9. November.

24.02.2014

Artefakt der Woche 09.2014

DEC PDP11/23 Plus CPU sowie M8044 RAM und RX01 Floppy Controller:

Backplane ohne Käfig (wer hat einen übrig?) und altes PC-Netzteil zur Stromversorgung.
Rechts neben der Backplane kann man die Lochrasterplatte mit Reset und Halt Steuerung erahnen.

18.01.2014

Artefakt der Woche 03.2014

Digital (DEC) RX01 8" Diskettenlaufwerk Baujahr 1976 bei der "Arbeit".

Nachdem es seit langer Zeit stand, verhalfen ein paar Tropfen Öl und eine Reinigung zumindest zu einem Teilerfolg, RT11 wird von beiden Seiten geladen (bis es hängt).

11.01.2014

Artefakt der Woche 02.2014

Netzteil der Firma Digipower San Jose, Calif.

Das Netzteil ist ca. 1980 gebaut, Bestückungsdruck mit Handgeschriebener Vorlage, alles sehr hochwertig und funktioniert heute noch. Eingebaut war es in einem Logic- Analyzer mit 8086 PC.

01.01.2014

Artefakt der Woche 01.2014

Der ideale Schalter, 100A bei 500V also 50kW ein und aus schalten...

Die Anschlüsse sind mit Silberauflage, geschaltet wird mit einem Aufzugs- Mechanismus also erst nach knapp einer 1/2 Umdrehung knallt es gewaltig.
Betreibt einer von euch Steampunk und braucht noch einen "kleinen" Lichtschalter?
Kontakt einfach per Mail.

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014 wünsche ich Euch.

27.12.2013

Artefakt der Woche

DECWriter II


Wartet darauf das sich wieder eine PDP am anderen Ende der Leitung meldet.

23.12.2013

Preh Stufenschalter

Ein 10 Stufenschalter von der Firma Preh, dürfte so zwischen 1930 - 1950 entstanden sein.


Optisch wie mechanisch sehr hübsch, wird auch die nächsten 80 Jahre noch funktionieren.

[older posts→]